Sponsoren der Damen

 

Sportetage Roth

 

Gleitz Verlag

 

REWE Jonuscheit 

 

Sport Team 2000

 

Öffentliche Versicherung

 

Tortenwerke

 

28./29.01.2017 FC Pfeil Damen Cup

+++ Der Cup mit der Torte! +++

Am 28. und 29. Januar 2017 fanden den Hallenturniere der Damenteams des FC Pfeil Broistedt statt. An beiden Tagen fanden sich jeweils 10 Mannschaften in der Sporthalle Woltwiesche ein und spielten um zahlreiche Geld- und Sachpreise, Einzelprämierungen und natürlich die legendäre Siegertorte!

 

Am Samstag lud die 2. Damen zum Bezirkscup. Nach der Gruppenphase zog eines der beiden Pfeile-Teams, der Titelverteidiger aus Wendessen, die SG Achtum Einum und der Landesligist Fosastha aus Salzgitter in die Halbfinalspiele ein. Hier setzten sich die Pfeile und der SV Wendessen durch. In einem spannenden Finale konnten die Gäste aus Wolfenbüttel ihren Titel schließlich verteidigen und stürzten sich sogleich auf Sekt und Torte :)

 

Am Sonntag traten beim Regionscup die höherklassigen Teams aus dem erweiterten Umkreis an. Nach vielen sehenswerten Vorrundenpartien, konnten sich die Erstvertretung der Pfeile, der BSC Acosta, Sparta Göttingen und die B-Junioren des VfL Wolfsburg für die Finalrunde qualifizieren. Ins Endspiel zogen sodann die Pfeile und der Ligakonkurrent aus Göttingen ein. Nach einem frühen Gegentor behielten die Pfeile jedoch die Ruhe und mit 2:1 die Oberhand.

 

Wir bedanken uns bei den großzügigen Sponsoren für die Unterstützung, bei allen angereisten Mannschaften und Zuschauern für die tolle Resonanz und bei dem Organisationsteam und den vielen freiwilligen Helfern für die großartige Arbeit! 

 

  • 2017_pfeilcup_01
  • 2017_pfeilcup_02
  • 2017_pfeilcup_03
  • 2017_pfeilcup_04
  • 2017_pfeilcup_05
  • 2017_pfeilcup_06
  • 2017_pfeilcup_07
  • 2017_pfeilcup_08
  • 2017_pfeilcup_09
  • 2017_pfeilcup_10
  • 2017_pfeilcup_11
  • 2017_pfeilcup_12
  • 2017_pfeilcup_13
  • 2017_pfeilcup_14
  • 2017_pfeilcup_15
  • 2017_pfeilcup_16
  • 2017_pfeilcup_17
  • 2017_pfeilcup_18
  • 2017_pfeilcup_19
  • 2017_pfeilcup_20
  • 2017_pfeilcup_21
  • 2017_pfeilcup_22
  • 2017_pfeilcup_23
  • 2017_pfeilcup_24
  • 2017_pfeilcup_25
  • 2017_pfeilcup_26
  • 2017_pfeilcup_27
  • 2017_pfeilcup_28
  • 2017_pfeilcup_29
  • 2017_pfeilcup_30
  • 2017_pfeilcup_31
  • 2017_pfeilcup_32
  • 2017_pfeilcup_33
  • 2017_pfeilcup_34
  • 2017_pfeilcup_35
  • 2017_pfeilcup_36
  • 2017_pfeilcup_37
  • 2017_pfeilcup_38
  • 2017_pfeilcup_39
  • 2017_pfeilcup_40
  • 2017_pfeilcup_41
  • 2017_pfeilcup_42
  • 2017_pfeilcup_43
  • 2017_pfeilcup_44
  • 2017_pfeilcup_45
  • 2017_pfeilcup_46
  • 2017_pfeilcup_47
  • 2017_pfeilcup_48
  • 2017_pfeilcup_49
  • Plakat 2017 A3 quer

Simple Image Gallery Extended

 

20.01.2017 Cup in der Aloha Halle

Pfeile im „Neunmeter-Pech“ - 2. und 3. Platz in der Aloha Halle

Am Freitagabend organisierte Kreisfussball-Braunschweig ein Damenhallenturnier in Aloha-Halle Braunschweig. Aufgrund der hohen Intensität (Ball bleibt dauerhaft im Spiel) meldeten die Pfeile zwei gemischte Mannschaften aus 1. und 2. Damen und nutzten das Turnier als zusätzliche Trainingseinheit im Rahmen der Saisonvorbereitung. Die erste Mannschaft der Pfeile setzte sich souverän als Gruppensieger im Hin- und Rückrundenmodus gegen Eintracht Braunschweig II, Engelade/Bilderlahe und den FC Schunter durch. Die zweite Mannschaft verlor lediglich die beiden Spiele gegen die Freien Turner aus Braunschweig und konnte nach Siegen über Wenden/Kralenriede und BSC Acosta 2 ebenfalls ins Halbfinale einziehen. Im Halbfinale kam es dann zur rein Broistedter Begegnung. Nach regulärer Spielzeit endete das Match 1:1 unentschieden. Im Neunmeterschießen hatte die 1. Mannschaft der Pfeile nach etlichen Schützen das nötige Quäntchen Glück schließlich auf ihrer Seite und setzte sich letztlich glücklich durch. Im Spiel um Platz 3 bezwang die Zweitvertretung dann den FC Schunter mit 2:1 und sicherte sich den 3. Platz.

 

Im Finale trafen die Pfeile auf die Freien Turner, die einen starken Eindruck hinterließen. Nach dem Führungstreffer für die Braunschweiger erspielten sich die Pfeile eine Vielzahl von Tormöglichkeiten, doch lediglich Jaqueline Brandes und Dominique Schulz konnten die sehr starke Sarah Gottsleben im Tor der Turner überwinden. Gegen Ende der Partie kamen die Turner aufgrund ihres starken Einsatzes zum nicht unverdienten Ausgleich - somit entschied das Neunmeterschießen. Während die Turner die ersten beiden Schüsse direkt verwandelten, scheiterten die Pfeile erneut an der Torfrau und mussten sich damit geschlagen geben. Glückwunsch an die Freien Turner! Die Pfeile waren ebenfalls nicht unzufrieden mit dem Turnier und freuten sich unter anderem über das starke Debüt von Stürmerin Caro Helmerding, die nach langer Verletzungspause sogleich ihre Knipserqualitäten unter Beweis stellte. Schlussendlich ließen die Pfeile den Abend noch einer Braunschweiger Lokalität ausklingen…

 

15.01.2017 Turnier in Wernigerode

Damen belegen die Plätze 1 & 2

Am Sonntag trat die 2. Damen, unterstützt durch einige Kicker der Oberliga Mannschaft, mit gleich zwei Teams beim Hallenturnier des MSV Wernigerode an. Im Modus "jeder gegen jeden" sahen sie sich Stahl Brandenburg (Landesliga), der Spielvereinigung Walsleben (Regionalklasse) und drei Mannschaften des Ausrichters (Verbandsliga) gegenüber.

Von Beginn an überzeugten beide Broistedter Teams und zeigten ansehnliche und torreiche Spiele. Schon früh am Tag kam es zum Duell zwischen den Pfeilen, welches die Zweitvertretung, nicht zuletzt Dank ihrer stark aufgelegten Torfrau, mit 4:0 für sich entscheiden konnte. Eileen Sztybrych glänzte nicht nur zwischen den Pfosten, sondern konnte sich im Duell mit ihren Teamkameraden auch als Torschützin auszeichnen! Im weiteren Verlauf konnten beide Mannschaften zahlreiche weitere Siege einfahren. Lediglich im letzten Spiel zollte die zweite Mannschaft dem kräftezehrendem Turnier Tribut und musste sich dem Team aus Brandenburg mit 0:1 geschlagen geben.Somit standen bei der Siegerehrung beide Mannschaften mit fünf Siegen aus sechs Spielen ganz oben auf dem Siegertreppchen und einzig und allein das Torverhältnis entschied über den Turniersieg. Auch Dank Torjägerin Sabrina Rickmann, die als Torschützenkönigin des gesamten Turniers prämiert wurde, konnte sich Team 2 letztlich durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen zu dem überzeugenden Auftritt! 
 
Team 1: Michelle Schulz, Paula Bernaisch, Kim Heinze, Jana Göhe, Bianca Giering, Jella Ahrens, Isabell Lange, Janine Ahrens
 
Team 2: Eileen Sztybrych, Jeanette Niendorf, Hanna Angerstein, Sabrina Rickmann, Linda Warmbold, Jasmin Hotopp, Stephanie Hartmann, Sina Simon
 

Mixed Foto Wernigeroder

07./08.01.2017 Turnierwochenende der Pfeile

Die Pfeile Ladies traten am Wochenende bei vier Hallenturnieren an und erzielten tolle Erfolge!

Samstag: Hallenturnier Isenbüttel / 2. Damen

Nach Gruppensiegen über Hillerse/Rötgesbüttel 3:0 und Hoitlingen 4:0, erspielte man sich gegen den späteren Sieger aus Barmke ein starkes 1:1 und zog somit ins Halbfinale ein. Hier zeigten die Pfeile ihre schwächste Partie und mussten sich dem Ausrichter aus Isenbüttel mit 0:1 geschlagen geben. Und auch im Spiel um Platz 3 musste man dem Gegner aus Sickte den Vortritt lassen!

Fazit: Klasse 4. Platz aber ein wenig mehr wäre drin gewesen.

Samstag: Hallenturnier Lafferde / 1. Damen

Nach einer Galavorstellung und einer tollen Chancenverwertung unterlag man im 1. Spiel dem späteren Sieger Fortuna Celle (Regionalliga) mit 4:1. Im Anschluss an einen sehr holprigen Auftritt gegen den SSV Plockhorst (4:0 Sieg), steigerten sich die Mädels deutlich. Ein 2:0 Erfolg gegen den VfB Peine und ein 1:1 Unentschieden gegen Fallersleben brachte die Pfeile ins Halbfinale gegen den PSV GW Hildesheim. Trotz Überlegenheit, nutzen die Pfeile etliche Möglichkeit nicht und mussten sich am Ende 1:0 geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 3 wartete die Mannschaft des STV Holzland um Champions League Siegerin Martina Müller auf die Pfeile. Nach einem ausgeglichenen Spiel (1:1) entschied dann das 9m Schießen zugunsten des STV.

Fazit: Bei besserer Chancenverwertung wäre ebenfalls mehr möglich gewesen als ein dennoch guter 4. Platz.

Sonntag: Turnier SG Ambergau / Mix Team 1. und 2. Damen

Ein tolles Turnier spielten die Pfeile am Sonntag Morgen in Bockenem. Nach einer sehr guten Vorstellung in der Gruppenphase, die mit Siegen über die SG Heinde/Wesseln 4:2, FFC Hannover 2 5:0, Bockenem 6:1 und SG Ambergau 2:0 gekrönt wurde, zogen die Pfeile ins Halbfinale ein. Gegner war hier erneut der PSV GW Hildesheim. Nach schneller Führung durch die starke Jessica Engwicht, drehten die Hildesheimerinnen das Spiel verdient zu ihren Gunsten (3:1).

Im Spiel um Platz 3 traf man erneut auf die SG Heinde/Wesseln, die man mit 2:1 bezwang und somit einen tollen 3. Platz erreichte.

Fazit: Tolles Turnier mit ungewohnter Formation !

Sonntag: Turnier Gladebeck / Mix Team 1. und 2. Damen

Auch in Hardegser Sporthalle zeigten sich die Pfeile treffsicher! Nach deutlichen Siegen über die SG Achtum/Einum, BW Hildesheim und die JSG Hardegsen zog man souverän als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein.

Nach weiteren tollen Spielen und Siegen über den 1. FC Wolfburg (1:0) und die SG Gleichen/Gr. Schneen 2 (3:1) standen die Mädels dann völlig zu recht im Viertelfinale des Turniers.

Auch im Viertel- und Halbfinale ging die Siegesserie weiter. Erfolge mit 3:1 gegen den RSV Göttingen 05 und 2:1 gegen die SG Puma/Weende brachten die Pfeile ins Finale. Hier wartete Vorjahressieger Hannover 96! In einem ausgeglichen Spiel (1:1 nach regulärer Spielzeit) entschied das 9m Schießen für die Mädels aus der Landeshauptstadt - dennoch ein Wahnsinns 2. Platz!

Fazit: Tolles Turnier & starke Leistung!

 

Hallenturnier Hardegsen

Foto vom "VW Zentrum Göttingen Cup" des TSV Gladebeck  
o.v.l. Trainer Chris Plewka, Hanna Angerstein, Fenja Ahrens, Isabell Lange, Jacqueline Brandes, Trainer Marco Simon, Betreuer Jens Wrenzycki
u.v.l. Paula Bernaisch, Michelle Schulz, Kim Heinze, Jella Ahrens

 

14.02.2016 Hallenkreismeisterschaften Peine

1. Damen verteidigt den Titel!

Am Sonntagmorgen waren die Vorzeichen für die Hallenkreismeisterschaften aufgrund des nicht optimalen Termins (eine Woche vor Punktspielstart) und einiger fehlender Leistungsträger nicht ideal für die Broistedter Pfeile. Trotzdem war man sich der Favoritenrolle bewusst und ging entsprechend engagiert und konzentriert in das Turnier. Doch schon im ersten Spiel gegen den Kreisligisten aus Solschen, welches die Pfeile deutlich 9:0 gewannen, kam die Ernüchterung: Jessica Dremmler knickte um und musste mit Verdacht auf Bänderriss von nun an von der Tribüne zuschauen. Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die SG Schmedenstedt/Dungelbeck. Das Team um Neuzugang Jessica Ley (kam vom VfB Peine) präsentierte sich als unbequemer Gegner, der nie aufsteckte. Dennoch siegten die Pfeile 3:0 Toren und spielten unaufgeregt und diszipliniert. Bereits in Spiel drei gegen den SSV Plockhorst konnten sie somit das Erreichen des Halbfinals fixieren. Dies gelang ebenfalls mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und 2:0 Toren. Somit ging es im letzten Gruppenspiel gegen die an diesem Tag sehr starken Teutoninnen aus Lafferde nur noch darum, sich den guten Rhythmus zu erhalten. In einem sehr ausgeglichenen Spiel, indem sich beide Teams nix schenkten, trennte man sich leistungsgerecht 2:2 unentschieden. Somit qualifizierten sich beide Teams für das Halbfinale. 

Im 1. Halbfinale trafen die Pfeile auf die Überraschungsmannschaft aus der Gruppe B.  Die Spielgemeinschaft aus Denstorf/Sonnenberg hinterließ im bisherigen Turnierverlauf einen sehr guten Eindruck! Dennoch sollten die Pfeile die Oberhand behalten. Bei dem deutlichen 7:0 Erfolg zeigten sie etliche starke Kombinationen und spielten viele der sieben Tore sehenswert heraus. Im 2. Halbfinale schlugen die Lafferderinnen den Landesligist VFB Peine verdient mit 1:0 und somit gab es ein Wiedersehen mit den Pfeilen im Finale. Nach einem individuellen Fehler bestrafte, die an diesem Tag mal wieder kaum zu stoppende Claudia Bremer die Pfeile mit einem satten Rechtsschuss ins untere Eck zum 0:1. Die Pfeile gaben sich aber nicht auf und kamen zu einigen Abschlussmöglichkeiten, die die starke Monique Goczol zum 1:1 zu nutzen wusste. Abpfiff! Wie im vergangenen Jahr sollte ein Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen. Michelle Schulz und Jenny Möller verwandelten – Eileen Sztybrych hielt gegen Voß und Bremer. Somit waren die Pfeile wieder Hallenkreismeister und durften den Pokal erneut mit nach Hause nehmen. Anzumerken ist, dass die Lafferderinnen den Sieg an diesem Tage ebenso verdient gehabt hätten... 

Der Titel wurde in der Pizzeria Napoli in Salzgitter-Lebenstedt mit Pizza & Bier ausgiebig gefeiert. Danke sagen möchte ich an dieser Stelle den zahlreichen Broistedter Fans in der „Kurve“. Das war wieder 1. Sahne! Dennoch bleibt durch die Verletzung von Jessica Dremmler und die etwas kuriose Organisation ein fader Beigeschmack. Persönliche Meinung von mir: Dieses Turnier schreit nach Reformen! (Börge Warzecha)

FC Pfeil: Eileen Sztybrych, Katrin Schindler, Monique Goczol, Mareike Nawo, Fenja Ahrens, Jenny Möller, Dominique Schulz, Jessica Engwicht, Michelle Schulz, Jessica Dremmler

  • 2016_hkm_01
  • 2016_hkm_02
  • 2016_hkm_03
  • 2016_hkm_04
  • 2016_hkm_05
  • 2016_hkm_06
  • 2016_hkm_07
  • 2016_hkm_08
  • 2016_hkm_09
  • 2016_hkm_10
  • 2016_hkm_11
  • 2016_hkm_12
  • 2016_hkm_13
  • 2016_hkm_14
  • 2016_hkm_15
  • 2016_hkm_16
  • 2016_hkm_17
  • 2016_hkm_18
  • 2016_hkm_19

Simple Image Gallery Extended

 

 

31.01.2016 Sparkassen & VGH Ladies Cup

1. Damen erspielt Platz 5 in Göttingen

Beim Sparkassen & VGH Ladies Cup 2016, ausgerichtet durch die SG Diemarden-Groß Schneen (SG DGS), erreichte die 1. Mannschaft der Pfeile Damen den 5. Platz. Vor dem Turnier wäre man dieser Platzierung sicher nicht unzufrieden gewesen, waren die Teilnehmer doch keine geringeren als RW Göttingen (Oberliga), der VFL Wolfsburg II (2. Bundeliga) oder der TV Jahn Calden (Regionalliga). Allerdings verkauften sich die Pfeile besonders in den ersten beiden Spielen des Turniers unter Wert. Klare Chancen wurden liegen gelassen und Unkonzentriertheiten machten das Spiel fahrig. Somit verlor man trotz Überlegenheit gegen RW Göttingen mit 1:2 und gegen den abgeklärten Regionallisten Calden mit 0:3 Toren. Die anschließenden Siege gegen die SG DGS B-Mädchen (1. in der Niedersachsenliga) mit 4:2 und gegen den VFL Herzberg (Landesliga) mit 7:1 bescherten abschließend den 3. Platz in der Vorrundengruppe. Im Spiel um Platz 5 glückte sodann die Revanche vom vergangenen Wochenende gegen den Ausrichter SG Diemarden-Gr. Schneen mit 3:1.

Fazit: Versöhnlicher Abschluss, dennoch wäre bei diesem Turnier mehr drin gewesen.

 

FC Pfeil: Eileen Sztybrych, Katrin Schindler, Monique Goczol, Fenja Ahrens, Jenny Möller, Dominique Schulz, Jennifer Wieczorek, Michelle Schulz, Jessica Dremmler

 

23./24.01.2016 FC Pfeil Damen Cup 2016

+++ 23.01.2016 Kreisturnier +++

Das zweitägige Hallenturnier der Pfeile startete am Samstag mit dem Kreisturnier. Die Pfeile-Reserve lud zahlreiche Teams aus den Kreisen Peine und Wolfenbüttel zum Budenzauber ein. Der Ausrichter war mit zwei Teams am Start. 
Die Gruppe A beendete der SSV Plockhorst als souveräner Gruppensieger. Daneben konnte sich die 2. Mannschaft der Pfeile mit einem Punkt Vorsprung vor der SG Sickte Abbenrode durchsetzen und qualifizierte sich somit fürs Halbfinale. Die SG Solschen blieb ohne Punktgewinn. In der Gruppe B setzten sich das weitere Pfeile-Team und der SV Wendessen ab. Der VfB Peine, der durch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung im entscheidenden Spiel gegen Wendessen ins Hintertreffen gerat, musste sich mit dem Spiel um Platz 5 begnügen. Der TSV Hohenhameln blieb tor- und punktlos. 

Die Halbfinalspiele gestalteten sich denkbar knapp. Der SV Wendessen besiegte den SSV Plockhorst mit 1:0 und im Duell der beiden Pfeile Teams trennte man sich unentschieden. Somit musste das Neunmeterschießen über den Finaleinzug entscheiden. Hier bewies Team 3 schließlich die besseren Nerven und zog ins Endspiel ein. 
Im Spiel um Platz 7 besiegte der TSV Hohenhameln die SG Solschen mit 3:0 und der VfB Peine behielt im Spiel um Platz 5 mit 2:1 gegenüber der SG Sickte Abbenrode die Oberhand. Die zweite Mannschaft der Pfeile scheiterte sodann am SSV Plockhorst im „kleinen Finale“ und verpasste damit die Medaillenränge nur knapp. 

Im Finale zwischen dem SV Wendessen und Pfeil Broistedt III gab es nach 12 Spielminuten keinen Sieger. Somit musste auch hier ein Neunmeterschießen her. Diesmal hatten die Pfeile weniger Glück im Abschluss und mussten sich den Gästen geschlagen gegeben. Somit wurde der SV Wendessen verdienter Turniersieger. Desweiteren wurden Laura Austen (SSV Plockhorst) als erfolgreichste Torjägerin und Nina Goldbach (SV Wendessen) als beste Torfrau geehrt. Herzlichen Glückwunsch! 
Wir bedanken uns bei allen Teams für die fairen Spiele und hoffen ihr habt den Tag verletzungsfrei überstanden und seid gut heim gekommen! Vielen Dank für Euer Erscheinen und an alle Sponsoren und fleißigen Helfer, die einen reibungslosen Turnierverlauf ermöglichten!

FC Pfeil II: Dominique Schulz – Lea Kath, Marisa Renner, Laura Weidner, Sarah Wilde, Jeanette Niendorf, Thalea Sykulla, Paula Bernaisch, Kim Heinze 
FC Pfeil III: Eileen Sztybrych – Stephanie Hartmann, Julia Onal, Jasmin Hotopp, Penny Miszewski, Sarah Miller, Jana Göhe, Isabell Lange, Andrea Formica

 

+++ 24.01.2016 Bezirksturnier +++

Zwei Mannschaften des Ausrichters trafen am Sonntagnachmittag auf Teams von der Bezirks- bis zur Oberliga. Außerdem war auch wie schon im Vorjahr die B-Jugend vom TSV Bemerode aus der Niedersachsenliga am Start… Die Platzierungen in der Gruppe A gestalteten sich deutlich. Die Pfeile und der Landesligist aus Diemarden setzten sich mit jeweils 7 Punkten klar vor der FSG Fosastha aus Salzgitter und Teutonia Groß Lafferde durch. Enger ging es in der Gruppe B zu. Während der TSV Bemerode alle Spiele gewinnen konnte, duellierten sich die anderen Teams um den zweiten Platz, der zur Teilnahme am Halbfinale berechtigte. Hier konnte sich letztlich der VfB Peine mit einem Punkt Vorsprung vor dem BSC Acosta durchsetzen. Das zweite Team der Pfeile belegte etwas unglücklich den vierten Gruppenplatz. 

Im ersten Halbfinale behielt der VfB Peine mit 2:1 gegen die SG Diemarden die Oberhand und qualifizierte sich damit für das Endspiel. Das zweite Halbfinale zwischen den Pfeilen und den Nachwuchskickern vom TSV Bemerode avancierte zur wohl hochklassigsten Partie des Turniers. In einem ausgeglichenen Spiel mit vielen sehenswerten Spielzügen und zahlreichen Großchancen konnten die Gäste 18 Sekunden vor Abpfiff den Siegtreffer erzielen und ins Finale einziehen. 
In den Platzierungsspielen hatte die Pfeile-Reserve doch noch mal Grund zum Jubeln. Nachdem sie sich im Spiel um Platz 7 von den Nachbarn aus Lafferde 2:2 unentschieden trennten, behielten sie im Neunmeterschießen die Nerven und so ging die rote Laterne an die Teutonen. Im Spiel um Platz 5 feierte die FSG Fosastha einen 2:1 gegen das Oberligateam des BSC Acosta und das kleine Finale um Platz 3 zwischen den Pfeilen und der SG Diemarden ging nach Neunmeterschießen an die Gäste aus dem Raum Göttingen. 

Im Finale konnten die Mädels aus Bemerode erneut eine starke Leistung abrufen und gingen gegen den VfB Peine schnell in Führung. Diese konnte schon bald ausgebaut werden und so ging der Sieg schließlich deutlich mit 4:0 an die B-Juniorinnen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Bei der Siegerehrung kamen jedoch nicht nur die siegreichen Teams groß raus. Pfeile-Trainer Börge Warzecha ehrte auch zahlreiche Spielerinnen. Als beste Spielerin des Turniers wurde Bemerodes Kapitän Hanna Ohm geehrt. Die beste Torfrau kam aus Diemarden und hieß Annelie Guendner. Die Torjägerkanone holte sich Lea Kristin Wiemers (Diemarden) mit sechs Toren. Und last but not least wurde noch das schönste und das schnellste Tor des Tages prämiert. Bemerodes Janina Breitsch brachte mit einem Hackentor gegen den VfB Peine die Zungen der Zuschauer zum schnalzen und Blitzstarterin war Diemardens Sandra Toczkowski. Gegen die FSG Fosastha traf sie bereits nach 20 Sekunden.

Wir bedanken uns bei allen Teams für die fairen und sehenswerten Spiele. Wir hoffen ihr habt das Turnier verletzungsfrei überstanden und hattet genauso viel Spaß daran wie wir! Ebenfalls geht unser Dankeschön an alle großzügigen Sponsoren und die vielen freiwilligen Helfer, ohne die eine entsprechende Organisation nicht denkbar wäre! 
Abschließend geht unser besonderes Lob an Fußballabteilungsleiter und Damentrainer Börge Warzecha. Mit seinem herausragenden Engagement (was sowohl das Klinkenputzen bei den Sponsoren, als auch die Suche nach teilnehmenden Mannschaften betrifft) hat er entscheidenden Anteil an dem erfolgreichen Turnierverlauf und der damit einhergehenden Befüllung der Mannschaftskasse!

FC Pfeil: Eileen Sztybrych – Katrin Schindler, Monique Goczol, Jessica Engwicht, Dominique Schulz, Fenja Ahrens, Jenny Möller, Jessica Dremmler, Michelle Schulz 
FC Pfeil II: Marisa Renner – Jana Göhe, Anna Kotzke, Madeline Schulz, Jeanette Niendorf, Jennifer Wieczorek, Tanita Grube, Kim Heinze, Bianca Giering 

  • 2016_pfeilcup_sa_01
  • 2016_pfeilcup_sa_02
  • 2016_pfeilcup_sa_03
  • 2016_pfeilcup_sa_04
  • 2016_pfeilcup_sa_05
  • 2016_pfeilcup_sa_06
  • 2016_pfeilcup_sa_07
  • 2016_pfeilcup_sa_08
  • 2016_pfeilcup_sa_09
  • 2016_pfeilcup_sa_10
  • 2016_pfeilcup_sa_11
  • 2016_pfeilcup_sa_12
  • 2016_pfeilcup_sa_13
  • 2016_pfeilcup_sa_14
  • 2016_pfeilcup_sa_15
  • 2016_pfeilcup_sa_16
  • 2016_pfeilcup_sa_17
  • 2016_pfeilcup_sa_18
  • 2016_pfeilcup_so_01
  • 2016_pfeilcup_so_02
  • 2016_pfeilcup_so_03
  • 2016_pfeilcup_so_04
  • 2016_pfeilcup_so_05
  • 2016_pfeilcup_so_06
  • 2016_pfeilcup_so_07
  • 2016_pfeilcup_so_08
  • 2016_pfeilcup_so_09
  • 2016_pfeilcup_so_10
  • 2016_pfeilcup_so_11
  • 2016_pfeilcup_so_12
  • 2016_pfeilcup_so_13
  • 2016_pfeilcup_so_14
  • 2016_pfeilcup_so_15
  • 2016_pfeilcup_so_16
  • 2016_pfeilcup_so_17
  • 2016_pfeilcup_so_18
  • 2016_pfeilcup_so_19
  • 2016_pfeilcup_so_20
  • 2016_pfeilcup_so_21
  • 2016_pfeilcup_so_22
  • 2016_pfeilcup_so_23
  • 2016_pfeilcup_so_24
  • 2016_pfeilcup_so_25
  • 2016_pfeilcup_so_26
  • 2016_pfeilcup_so_27
  • 2016_pfeilcup_so_28
  • 2016_pfeilcup_so_29
  • Ergebnisse Bezirk

Simple Image Gallery Extended

 

17.01.2016 Hallenturnier von Eintracht Northeim

Platz 5 in Northeim - Ein Turnier zum Vergessen für die Pfeile

Nachdem Samstag bereits gespielt wurde, fuhr man sonntagmorgens mit etwas verändertem Kader zum Hallenturnier im Modus „Jeder gegen jeden“ nach Northeim. Trotz der durch die Witterungsverhältnisse etwas schwieriges Anreise starteten die Pfeile gut ins Turnier und bezwangen den Oberligarivalen FFC Renshausen sowie Eintracht Northeim 2 mit jeweils mit 2:1 Toren. Doch an diese Leistungen konnten sie im weiteren Turnierverlauf nicht anknöpfen.  

Individuelle Fehler, Unkonzentriertheiten und fehlende Körperspannung spickten nun das Spiel der Pfeile und somit verloren sie nicht nur gegen den VFL Herzberg (1:2), sondern unter kuriosen Umständen auch gegen Eintracht Northeim (2:3). Bei dem Duell mit den Gastgebern verletzte sich Fenja Ahrens beim Stande von 2:2 durch einen Kniestoß ins Gesicht. Für sie war das Turnier in dem Moment beendet! Anschließend bekam Bianca Giering für ein weitaus harmloseres Foul eine 2 Minuten Strafe. Um das Ganze abzurunden, spielte Madeline Schulz den Ball 40 Sekunden vor Ende ins Seitenaus. Weil eine Northeimer Spielerin nach einem Zweikampf angeschlagen im Broistedter Strafraum liegen blieb, entschied sich Madeline im Sinne des Fair-Plays dafür, die Überzahlsituation für die Pfeile nicht auszunutzen, sondern das Spiel für eine mögliche Behandlung zu unterbrechen. Dieses vorbildliche Verhalten sollte nicht belohnt werden. Die Northeimer beschlossen in diesem Moment den Pfeilen den Ball nicht wieder zu überlassen, sondern machten das Spiel schnell und nutzen die Möglichkeit zum 3:2 gegen verdutze Pfeile einzuschieben. Zu erwähnen ist dabei, dass sich der Trainer der Gastgeber im Anschluss aufrichtig bei den Pfeilen entschuldigte, während sein Team aber noch den Sieg bejubelte.

Im weiteren Verlauf mussten die Pfeile gegen den späteren Sieger SV Uder (Verbandsliga Thüringen) eine verdiente 0:2 Niederlage hinnehmen. Das letzte Spiel gewann man dann aber nochmal gegen Eintracht Northeim 3 (5:1) und konnte somit den 5. Platz erspielen. 

Fazit: Vor allem gegen Mitte des Turnier schwache Vorstellung – hier wäre deutlich mehr drin gewesen als Platz 5.

 

16.01.2016 Hallenturnier von Eintracht Hannover

Ohne Gegentor zum Turniersieg

Am Samstagnachmittag waren die Pfeile-Ladies einer spontanen Einladung von Eintracht Hannover zum Budenzauber Cup 2016 gefolgt. Nach Schwierigkeiten im ersten Gruppenspiel gegen den SV Ruthe (0:0) steigerten sich die Schützlinge von Trainer Börge Warzecha enorm und konnten deutliche Siege über den VFL Lüneberg (4:0) und Hannover 96 (5:0) erspielen. 

Im Halbfinale wartete, wie schon im Finale der vergangenen Woche beim Kick-Off in der Braunschweiger Soccerhalle, der Gastgeber aus Hannover. Auch hier zeigten die Pfeile ansehnlichen Hallenfußball und kombinierten sich immer wieder vor das Tor des Ausrichters. Am Ende siegte man verdient mit 5:0 und traf im Finale auf den VFB Fallersleben um Ex-Peinerin Michaela Mörtzsch. Nach ausgeglichenen 4 Minuten, besorgte Jessica Dremmler das 1:0 der Pfeile. Ahrens und Engwicht legten nach. Die Pfeile gewannen das Finale verdient mit 3:0 Toren und sicherten sich somit den nächsten Titel. Starker Auftritt Mädels!

 

09.01.2016 Hallenturnier in der Kick-Off-Arena

1. Damen ballert sich zum Turniersieg

Sagenhafte 40 Tore erzielten die Pfeile in sechs Spielen in der Kick-Off Halle Braunschweig und konnten somit den überlegenen Turniersieg einfahren. Schon in der Gruppenphase wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht und zogen mit deutlichen Siegen über den SSV Plockhorst (4:0), den FC Schunter (5:0), den TUS Müden Dieckhorst (10:1) und den TSV Hohenhameln (8:0) als Gruppenerster in das Halbinale ein. Trotz einiger Anlaufschwierigkeiten im Duell mit dem MTV Ilten, marschierten die Pfeile mit einem 6:2 Erfolg letztlich souverän ins Finale!

Im Spiel um den Turniersieg sahen sie sich dann dem Bezirksligisten VfL Eintracht Hannover gegenüber. Das Team aus der Landeshauptstadt hatte die Gruppenphase ebenfalls ohne Punktverlust überstanden und so erwarteten die Pfeile ein enges Match. Dank einer frühen Führung konnten die Broistedterinnen die Weichen aber auch im Finale schnell auf Sieg stellen und so behaupteten sie sich letztlich deutlich mit 6:1 Toren.

Neun andere Mannschaften verwiesen die Pfeile auf die hinteren Plätze und verteidigten somit nicht nur ihren Titel aus dem Vorjahr, sondern freuten sich auch über eine zweite Ehrung: Keeper Eileen „Unbesiegbar“ Sztybrych wurde unter tosendem Applaus zur besten Torfrau des Turniers gekürt. Ein perfekter Abschluss eines gelungenen Tages :)

Turniersieger Kick-Off-Arena

Oben v.l.: Trainer Börge Warzecha, Betreuerin Steffi Hartmann, Jessica Engwicht (4), Katrin Schindler, Michelle Schulz (6), Fenja Ahrens (11), Mareike Nawo

Mitte v.l.: Zeitnehmerin Tanita Grube, Jessica Dremmler (5), Monique Goczol (1), Jenny Möller (7), Bianca Giering (6)

Vorne: Eileen Sztybrych

03.01.2016 Turnier von Yurdumspor Lehrte

2. Damen scheitert unglücklich im Finale

Beim Hallenturnier von Yurdumspor Lehrte ist die Pfeile Reserve ohne Niederlage und Gegentor durch die Vorrunde marschiert. Mit Siegen gegen Hannover 96 II, TSV Kaltenweide und Sparta Langenhagen, sowie dem Remis gegen TUS Schwüblingsen, sicherten sie sich den Gruppensieg. Auch das Halbfinale gegen die SG Blaues Wunder Hannover ging mit 1:0 an die Pfeile.

Im Finale traf man nun wieder auf den Landesligisten aus Schwüblingsen. In einer heiß umkämpften Partie mussten sich die Pfeile dieses mal mit 0:1 geschlagen geben. Grund zu feiern gab es dennoch: Torfrau Dominique Schulz wurde zur besten Torhüterin des Turniers gewählt - völlig zu Recht!

Kader in Lehrte

O.v.l.: Laura Weidner, Kim Heinze, Jeanette Niendorf, Isabell Lange, Paula Bernaisch, Mareike Nawo
M.v.l.: Sarah Miller, Michelle Schulz, Jana Göhe, Bianca Giering
Unten: Dominique Schulz

 

02.01.2016 Kurt Gilgen Pokal in Groß Lafferde

1. Damen landet  auf dem zweiten Platz

Das Hallenturnier von Teutonia Groß Lafferde beendeten die Pfeile auf dem zweiten Platz und mussten lediglich den Regionalligisten Fortuna Celle vorbeiziehen lassen. Gegen die Fortunen kassierten sie auch die einzige Niederlage des Tages. Beim Turnier, das im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen wurde, konnten die Mädels zum Teil deutliche Siege gegen den Oberligarivalen PSV Hildesheim und die Kreisligisten SSV Plockhorst und FSG Insale feiern. Gegen den VfB Fallersleben und den Ausrichter trennte man sich unentschieden und konnte sich somit den zweiten Platz erspielen.

Obwohl noch nicht alle Auftritte der Pfeile optimal verliefen, war Coach Börge Warzecha mit dem Abschneiden seines Teams insgesamt sehr zufrieden und freute sich mit den Mädels über die tolle Platzierung. Unser Dankeschön gilt dem Veranstalter für die Einladung und den reibungslosen Turnierverlauf!
 

Kader in Lafferde

O.v.l.: Steffi Hartmann, Eileen Sztybrych, Börge Warzecha, Fenja Ahrens, Dominique Schulz, Mareike Nawo, Katrin Schindler
U.v.l.: Jessica Engwicht, Jessica Dremmler, Jenny Möller, Tanita Grube, Denise Gregor

 

02.01.2016 REWE Cup in Isenbüttel

Starker „Halleneinstand“ der 2. Damen

Einen tollen Auftakt in die Hallensaison feierten die Mädels der 2. Damen. Beim gut besetzten REWE Cup des MTV Isenbüttel belegten sie den 3. Platz! In die Gruppenphase starteten sie mit einer Niederlage gegen den FFC Magdeburg II, doch es sollte die einzige Niederlage im Turnierverlauf bleiben. Gegen Hillerse-Rötgesbüttel trennte man sich unentschieden und den SV Hagen-Mahnburg schlug man mit 3:1 Toren. Highlight der Vorrunde war das Duell mit dem VfB Peine. Gegen den Landesligisten konnte die Pfeile-Reserve einen 2:0 Erfolg verbuchen und sich somit den 2. Platz in ihrer Vorrundengruppe sichern.

Das Spiel um Platz 3 gegen den zweitplatzierten der anderen Gruppe wurde schließlich erst nach Neun-Meter-Schießen entschieden. Hier behielten die Pfeile die Nerven und konnten sich mit 4:3 gegen den FC Ruthe durchsetzen! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg Mädels!

 

08.02.2015 Pfeile-Damen sind Hallenkreismeister!

Nach dem 3. Platz vor zwei Jahren und Platz 2 im letzten Jahr konnten die Pfeile nun den Pott nach Broistedt holen! Mit einem hochkonzentrierten Auftritt konnten die Schützlinge von Trainer Börge Warzecha beinah das komplette Turnier über ihr Leistungsmaximum abrufen. Individuelle Fehler wurden nahezu komplett abgestellt und somit konnte das selbst ausgegebene Ziel die Meisterschaft einzufahren schließlich erreicht werden! 

Die Vorrunde überstanden die Pfeile souverän. Nach deutlichen Siegen gegen beiden Kreislisten aus Solschen (10:0) und Hohenhameln (7:1) warteten die Landesligisten auf die Broistedterinnen. Zunächst trat man gegen die Teutonia aus Groß Lafferde an. Das intensive Spiel wurde durch zwei sehenswerte Fernschüsse von Katrin Schindler und Dominique Schulz entschieden.  Da Lafferde vorab gegen den VfB Peine verloren hatte, war der Halbfinaleinzug der Pfeile in diesem Moment bereits gesichert und im abschließenden Spiel gegen den VfB ging es „lediglich“ um den Gruppensieg. Es folgte die „Sandy Hoth Show“. Mit drei Treffern schoss die Torjägerin die Pfeile quasi im Alleingang zum Sieg gegen die Peinerinnen und sicherte ihrem Team somit Platz 1 in Gruppe A! 

Im Halbfinale trafen die Pfeile auf die SG Schmedenstedt Dungelbeck. Immer wieder rannten sie auf das Tor des Kreisligisten an, doch deren glänzend aufgelegte Torfrau Michelle Jakubietz brachte die Broistedter Offensive beinah zum Verzweifeln! Erst in den letzten Spielminuten konnten Fenja Ahrens (2) und Dominique Schulz für die Pfeile einnetzen und das Finale war erreicht! Im zweiten Halbfinale schlug der VfB Peine den SSV Plockhorst und somit kam es zu einem Wiedersehen mit dem VfB im Spiel um den Turniersieg! 

Das Finalspiel begann nervös und beide Mannschaften traten vorsichtiger auf als zuvor im Gruppenspiel. Gegen Ende wurde die Partie jedoch schneller und beide Teams erspielten sich Torchancen, welche jedoch stets von den starken Torfrauen auf beiden Seiten entschärft werden konnten. Somit sollte ein Neunmeterschießen über den Turniersieg entscheiden! Hier zeigte Pfeile-Keeperin Eileen Sztybrych erneut ihre Klasse - zwei der drei Neunmeter konnte sie parieren! Doch da die Broistedter Schützen mit ihren Nerven zu kämpfen hatten und einzig Michelle Schulz ihren Schuss verwandeln konnte, ging auch das Neunmeterschießen mit 1:1 in die „Verlängerung“. Peine legte vor und erneut ließ sich Sztybrych nicht überwinden! Fenja Ahrens hatte sodann den Turniersieg auf dem Fuß. Sie behielt die Nerven und konnte mit ihrem Treffer die Meisterschaft in trockene Tücher bringen und Mannschaft und Fans in Ektase versetzen, der Jubel war riesig! Bedanken will sich die Broistedter Mannschaft vor allem bei ihrer großartigen Fankulisse. Mit lautstarkem Trommeleinsatz und leidenschaftlichen Sprechchören haben die zahlreichen Fans ihr Team vom ersten Spiel an beispielslos unterstützt und für Gänsehautmomente gesorgt! Was für ein Tag… 

 

FC Pfeil: Eileen Sztybrych, Katrin Schindler, Mareike Nawo, Dominique Schulz, Michelle Schulz, Denise Gregor, Fenja Ahrens, Jenny Möller, Jessica Dremmler, Sandy Hoth

 

Vorrunde
FC Pfeil - SG Solschen 10:0
FC Pfeil - TSV Hohenhameln 7:1
FC Pfeil - Teutonia Gr. Lafferde 2:0
FC Pfeil - VfB Peine 3:0

Halbfinale
FC Pfeil - SG Schmedenstedt 3:0

Finale
FC Pfeil - VfB Peine 2:1 (0:0) n.N.

Platzierungen

1. FC Pfeil Broistedt
2. VfB Peine
3. SSV Plockhorst
4. SG Schmedenstedt

31.01. / 01.02.2015 FC Pfeil Damen Cup 2015

Ein erfolgreiches Wochenende für alle Beteiligten!

- Kreisturnier -

Nach mehrwöchiger Vorbereitung ging es endlich los. Das erste der beiden Hallenturniere der FC Pfeil Ladys sollte reibungslos, verletzungsfrei (soweit wir wissen) und mit viel ansehnlichem Fußball von statten gehen. Die 2. Damenmannschaft, die zwei Teams stellte, traf in der Sporthalle Woltwiesche auf sechs weiteren Teams auf Kreisebene.  Ausnahme war die SG Klein Mahner - der Bezirksligist sprang kurzfristig als Ersatzteam ein. Merci beaucoup SGM! Durchsetzen konnte sich letztlich der nicht ganz geheime Geheimfavorit aus Plockhorst. Mit der überragenden Spielmacherin und Torjägerin Laura Austen (10 Turniertore), die auch zur besten Spielerin des Turniers gekürt wurde, setzte sich der SSV im Finale mit 2:0 gegen den TSV Hohenhameln durch.  Im Spiel um Platz 3 traten sich die beiden Broistedter Teams gegenüber. Das Duell FC Pfeil II gegen FC Pfeil III entschied die zweite Mannschaft mit 3:1 für sich. Die beste Torfrau stellte der VfB Peine II mit Tabea Honka! Glückwunsch an alle Beteiligten und danke für Eure Teilnahme!

- Bezirksturnier -

Viel zu feiern gab es für die Pfeile Damen auch am zweiten Turniertag des FC Pfeil Broistedt Damen Cups 2015! Das hochrangig besetzte Turnier gewannen die Gastgeberinnen mit einem 2:0 Finalsieg gegen den VfB Peine und freuen sich damit den Wanderpokal in der 3. Ausgabe des Turniers zum ersten Mal daheim behalten zu dürfen! Beide Finalisten hatten ihre Vorrundengruppen souverän gemeistert und konnten jeweils vier Siege einfahren. Im Halbfinale setzten sich die Pfeile gegen die bärenstarken B-Juniorinnen des TSV Bemerode durch und der VfB konnte das Lokalderby gegen Teutonia Groß Lafferde für sich entscheiden.

Im Spiel um Platz drei feierten die B-Mädchen gegen den Landesligisten aus Lafferde einen 5:2 Sieg und konnten sich nach Turnierende noch dazu über eine Einzelehrung freuen. Aleksandra Smigielska erzielte 11 Turniertreffer und wurde mit deutlichem Abstand zur besten Spielerin des Tages gewählt. Beste Torfrau wurde Pfeile-Keeperin Eileen Sztybrych, die durchweg überragende Leistungen zeigte! Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Auch die zweite Mannschaft der Pfeile zeigte eine ansprechende Leistung, konnte in den Vorrundenspielen 4 Punkte einfahren und belegte hinter den beiden Halbfinalisten den (an diesem Tag) undankbaren dritten Platz in der Gruppe B.

Vielen Dank an alle großzügigen Sponsoren, fleißigen Helfer und Aktiven, die am vergangenen Wochenende stets für reibungslose Turnierabläufe gesorgt haben. Wir hoffen ihr hattet genauso viel Spaß wie wir daran… Last but not least gehen unsere besten Wünsche an die Torhüterin der SG Klein Mahner, die sich leider bereits im ersten Spiel schwer verletzte. Gute Besserung Tanja!

 

  • 2015_01plakat
  • 2015_02kreisturnier
  • 2015_03bezirksturnier
  • 2015_04damencup_pfeile
  • Bezirksturnier Ahlten
  • Bezirksturnier Bemerode
  • Bezirksturnier Broistedt I
  • Bezirksturnier Broistedt II
  • Bezirksturnier Hannover
  • Bezirksturnier Klein Mahner
  • Bezirksturnier Lafferde
  • Bezirksturnier Northeim
  • Bezirksturnier VFB Peine
  • Bezirksturnier Wacker BS
  • Bezirksturnier beste Spielerin
  • Bezirksturnier beste Torfrau
  • Kreisturnier Broistedt II
  • Kreisturnier Broistedt III
  • Kreisturnier Hohenhameln
  • Kreisturnier Mahner
  • Kreisturnier Plockhorst
  • Kreisturnier Schmedenstedt
  • Kreisturnier VFB Peine
  • Kreisturnier Wolfsburg
  • Kreisturnier beste Spielerin
  • Kreisturnier beste Torfrau

Simple Image Gallery Extended

25.01.2015 Turnier der FSG Fosastha

Pfeile scheitern unglücklich im Finale

Das Turnier in der Samtgemeinde Baddeckenstedt begann für die Pfeile vielversprechend. Der Kreisligist aus Harlingerode wurde 6:1 besiegt und die Schützlinge von Coach Börge Warzecha starteten mit viel Rückenwind in das Turnier. Diese Euphorie wurde aber schon bald gebremst. Gegen den VfL Bienrode, der mit einem Mix aus erster (Oberliga) und zweiter Mannschaft (Kreisliga) antrat, zeigte man über weite Strecken eine gute Spielanlage, verlor aber aufgrund vermeidbarer Defensivfehler die Partie. Ähnlich lief es im dritten Gruppenspiel. Trotz ansehnlicher Spielzüge kam man gegen den Ausrichter FSG Fosastha über ein Unentschieden nicht hinaus. Somit sollte das letzte Gruppenspiel über das Weiterkommen ins Halbfinale entscheiden. In einem Spiel auf insgesamt schwachem Niveau wurde der Landesligakonkurrent aus Lafferde mit 2:1 bezwungen und damit die Finalrunde erreicht.

Im Halbfinale traf man auf Eintracht Braunschweig. Der BTSV spielte eine eindrucksvolle Vorrunde und war demnach der erwartet starke Gegner. In einem engen Spiel auf Augenhöhe konnten sich die Pfeile dennoch das eine ums andere Mal vor das gegnerische Tor kombinieren und somit nach der Hälfte der Spielzeit mit 2:0 in Führung gehen. In einer wahren Abwehrschlacht, in der sich wie so oft Torfrau Eileen Sztybrych mit imposanten Glanzparaden hervor tun konnte, mussten die Pfeile zwar noch ein Gegentor hinnehmen, konnten den Sieg aber clever verwalten. 

Im Finale kam es sodann zu einem Wiedersehen mit dem VfL Bienrode. Die Pfeile hatten mehr Spielanteile musste aber dennoch den zwischenzeitlichen Rückstand hinnehmen. Ihre Aufholjagd bekam einen herben Dämpfer als wenige Minuten vor Spielende Michelle Schulz eine Zeitstrafe bekam und die Pfeile fortan in Unterzahl spielten. Dennoch wurden noch mal alle Kräfte mobilisiert und die Broistedterinnen bekamen schließlich einen Strafstoß zugesprochen, den Dominique Schulz nervenstark verwandelte. Das folgende Neunmeterschießen um den Turniersieg ging an den VfL und somit mussten sich die Pfeile mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dennoch machen die überwiegend guten Auftritte bei dem Turnier Mut und Vorfreude auf den nachfolgenden FC Pfeil Cup am 1. Februar und schließlich die Kreismeisterschaft am 8. Februar in Peine! Unsere Glückwünsche gehen an den Turniersieger nach Braunschweig!

FC Pfeil: Eileen Sztybrych; Mareike Nawo, Kim Heinze, Dominique Schulz (6), Tanita Grube, Johanna Wesche (1), Jenny Möller (2), Michelle Schulz, Jessica Dremmler (4), Laura Alker

 

Vorrunde:
FC Pfeil – SC Harlingerode 6:1
FC Pfeil – VFL Bienrode 1:3
FC Pfeil – FSG Fosastha 1:1
FC Pfeil – Teutonia Groß Lafferde 2:1  

Halbfinale:
FC Pfeil – Eintracht Braunschweig 2:1
Finale:
FC Pfeil – VFL Bienrode 1:3 (1:1) n.N.

 

18.01.2015 Pfeile mit durchwachsener Leistung in Northeim

Am vergangenden Wochenende folgten die Broistedter Pfeile einer Einladung von Eintracht Northeim und spielten beim dortigen Hallen-Cup. Das Teilnehmerfeld, ausnahmslos mit Landesligisten und Oberligisten besetzt, ließ bereits ein ausgeglichenes Turnier vermuten und genauso kam es auch. Nach einem 1:0 Auftaktsieg gegen den TSV Eisdorf (Torschütze Jessica Dremmler) verloren die Pfeile denkbar unnötig und knapp gegen den TSV Herzberg in den letzten 10 Sekunden mit 1:0. Somit waren die beiden nächsten Spiele gegen SVG Göttingen und den Gastgeber aus Northeim bereits entscheidend. Doch auch in den kommenden Begegnungen sollten die Pfeile die Durchschlagskraft ein wenig vermissen lassen – beide Spiele wurden knapp mit verloren – SV Göttingen 1:2 (Torschütze Janine Ahrens ) und Eintracht Northeim 0:1. Somit ging im Plazierungsspiel um Platz 7 und 8 gegen den TSV Herzberg II gegen die durch einen Treffer von Sandy Hoth verdient 1:0 gewonnen wurde. Turniersieger wurde der FSV Uder vor der Oberliga-Mannschaft des FFC Renshausen.

Fazit: In keinem der Spiele waren wir die deutlich schwächere Mannschaft, allerdings fehlte an diesem Wochenende in Northeim etwas die Durchschlagskraft um eine bessere Platzierung zu erreichen.

 

10.01.2015 Pfeile siegen in der „Kick off Soccerarena“

Bei dem hochkarätig besetzten Turnier mit Teilnehmern von der Kreis- bis zur Oberliga tummelten sich am Samstagabend auch zahlreiche Pfeile. Mit gleich zwei Teams traten die Schützlinge von Börge Warzecha und Marco Simon in der Braunschweiger Soccerhalle an!

Die erste Mannschaft brachte die Gruppenphase mit drei Siegen aus drei Spielen souverän über die Bühne. Sowohl die Bezirksligisten von Wacker und Freie Turner Braunschweig, als auch die Kreisligamannschaft aus Rosenthal wurden deutlich besiegt. Die zweite Mannschaft startete ebenfalls erfolgreich ins Turnier und gewann das erste Match gegen den TSV Eixe. Gegen den Oberligisten BSC Acosta hatten sie dann aber das Nachsehen und somit sollte das abschließende Match gegen den Bezirksligisten TSV Groß Schneen über das Weiterkommen entscheiden. Das Spiel endete unentschieden und somit schieden die Pfeile aufgrund des schlechteren Torverhältnisses denkbar unglücklich aus.

Im Viertelfinale wartete der SSV Plockhorst auf die erste Mannschaft. Der SSV wurde deutlich dominiert und mit 8:2 besiegt. Der Halbfinaleinzug wurde somit schnell gesichert. Hier traf man auf den Bezirksligaspitzenreiter aus Fallersleben. Die Pfeile gingen hochmotiviert in die Partie und hatten Dank einer besonders konzentrierten Leistung das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle. Besonders Allrounderin Fenja Ahrens verdiente sich (wie so oft an diesem Tag) Bestnoten! Nicht von ungefähr wurde daher auch der VFB mit 3:0 besiegt. Und so fanden sich die Pfeile nun im Finale wieder… Gegen den Oberligisten VFL Bienrode gingen sie als Außenseiter in das Spiel und waren beinah selbst überrascht von der schnellen 2:0 Führung durch die glänzend aufgelegten Offensivkräfte Jenny Möller und Dominique Schulz. Mit dieser Führung im Rücken besannen sie sich anschließend beinah ausschließlich auf die Defensive. Einen Gegentreffer musste die bärenstarke Torfrau Eileen Sztybrych dennoch hinnehmen, doch den knappen 2:1 Vorsprung konnten die Pfeile über die Zeit retten und sich somit über den Turniersieg freuen! Diesen tollen Erfolg haben sie einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken, denn auch Dank großartiger Unterstützung von den Rängen konnten die Mädels gerade in der Endrunde stets 100% abrufen und somit den Pokal nach Broistedt holen!

FC Pfeil 1: Eileen Sztybrych, Mareike Nawo (1), Denise Loewe (1), Dominique Schulz (11), Laura Weidner, Fenja Ahrens (2), Bianca Giering (2), Jenny Möller (12), Steffi Hartmann (2)

FC Pfeil 2: Nina Kokoschka, Jana Göhe, Kim Heinze (2), Jeanette Niendorf (2), Paula Bernaisch (1), Denise Gregor (1), Julia Onal, Michelle Schulz (1), Andrea Formica (2), Angelina Cassel

 

Gruppenspiele:
FC Pfeil 1 – Wacker Braunschweig 4:2
FC Pfeil 1 – Freie Turner Braunschweig 6:2
FC Pfeil 1 – SG Rosenthal / Schwicheldt 9:1   
FC Pfeil 2 – TSV Eixe 6:2
FC Pfeil 2 – BSC Acosta 0:5
FC Pfeil 2 – TSV Gr. Schneen 3:3

Viertelfinale:
FC Pfeil - SSV Plockhorst 8:2
Halbfinale:
FC Pfeil - VFB Fallersleben 3:0
Finale:
FC Pfeil – VFL Bienrode 2:1

  • 2015_kickoff_01
  • 2015_kickoff_02

Simple Image Gallery Extended

04.01.2015 Hallenturnier des TSV Gladebeck (2. Damen)

Pleite beim 12. VW Zentrum Göttingen Cup in Hardegsen

Beim Hallenturnier des TSV Gladebeck in Hardegsen trat am Sonntag die 2. Damenmannschaft an. Das erste Spiel gegen den gut aufgelegten Bezirksligisten MTV Isenbüttel, dem wohl stärksten Gegner der heutigen Turniers, verloren die Frauen um Trainer Marco Simon kläglich mit 0:5. Trotz guter Ambitionen konnten auch in der zweiten Partie gegen den TSV Lauenberg keine Punkte gesichert werden. Die Pfeile suchten kaum Abschlüsse und ließen das Duell somit torlos enden. Der Ball konnte auch in der dritten Begegnung, in der unsere Damen auf die SG Achtum/Einum trafen, nicht Richtung Tor gebracht werden. Man trennte sich mit einem 0:1 und hatte bis dahin kaum Torschüsse zu verbuchen.
Beim letzten Spiel gegen den FC Ruthe ging es um Alles oder Nichts. Mit einem Sieg hätten sich die Pfeile eine Runde weiter hangeln können, deshalb wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert. Nachdem Laura Alker den ersten und einzigen Treffer des Turniers erzielte atmeten alle auf. Leider hatte man sich zu früh gefreut. Ruthe glich aus und selbst die herausragenden Leistungen der engagierten Spielerinnen Kim Denise Heinze und Jeanette Niendorf konnten die Mannschaft aus Broistedt nicht vor dem Ausscheiden bewahren. Kopf hoch! - Es kann nur besser werden!

FC Pfeil: Nina Kokoschka; Jeanette Niendorf, Selina Cassel, Kim Heinze, Paula Bernaisch, Marisa Renner, Thalea Sykulla, Laura Alker (1), Angelina Cassel

 

Gruppenspiele:
FC Pfeil - MTV Isenbüttel 0:5
FC Pfeil - TSV Lauenberg 0:0
FC Pfeil - SG Achtum/Einum 0:1
FC Pfeil - FC Ruthe 1:1

Platzierungen:
1. SV Moringen
2. MTV Isenbüttel
3. TSV Mühlenfeld
4. SVG Göttingen II

03.01.2015 Hallenturnier von Teutonia Gr. Lafferde

Stetige Leistungssteigerung beschert 3. Platz in Lafferde

Der Start in das hochrangig besetzte Hallenturnier um den Kurt-Gilgen-Pokal in Groß Lafferde gestaltete sich holprig. Gegen den Kreisligisten aus Plockhorst erspielten sich die Pfeile einen knappen 2:1 Sieg und gegen den spielstarken Regionalligisten Fortuna Celle gab es eine deutliche 1:5 Packung. Somit sollte das letzte Gruppenspiel gegen den Ausrichter über das Weiterkommen entscheiden. Gegen die Teutonia konnten die Pfeile Dank einer Leistungssteigerung einen 3:1 Sieg einfahren und mit diesem Derbyerfolg ins Halbfinale einziehen.
Hier trafen die Pfeile auf den Landesligisten PSV Hildesheim. Es hätte ein Spiel auf Augenhöhe werden sollen,  doch aus drei individuellen Fehlern entstanden drei Gegentore und somit zog der PSV mit 3:2 ins Finale ein. Im Spiel um Platz 3 wartete die FSG Fosastha auf die Pfeile. In einem einseitigen Spiel gingen die Pfeile schnell in Führung und sorgten mit einem 4:0 Sieg für einen versöhnlichen Abschluss des Turniers, bei dem die Pfeile streckenweise spielerisch noch einiges vermissen ließen aber mit dem 3. Platz im Gesamtklassement ein sehr ordentliches Ergebnis einfuhren. Turniersieger wurde Fortuna Celle vor dem PSV Hildesheim.

 

FC Pfeil: Eileen Sztybrych; Katrin Schindler, Mareike Nawo, Fenja Ahrens (4), Denise Gregor, Kim Heinze (1), Janine Ahrens (2), Jenny Möller (1), Jessica Dremmler (4)

 

Gruppenspiele:
FC Pfeil - SSV Plockhorst 2:1
FC Pfeil - Fortuna Celle 1:5
FC Pfeil - Teutonia Gr. Lafferde 3:1

Halbfinale:
FC Pfeil - PSV Hildesheim 2:3

Spiel um Platz 3:
FC Pfeil - FSG Fosastha 4:0

Platzierungen:
1. Fortuna Celle
2. PSV Hildesheim
3. FC Pfeil Broistedt
4. FSG Fosastha 
5. Teutonia Gr. Lafferde
6. SVG Göttingen
7. BSC Acosta
8. SSV Plockhorst

  • 2015_lafferde_01
  • 2015_lafferde_02
  • 2015_lafferde_03
  • 2015_lafferde_04
  • 2015_lafferde_05
  • 2015_lafferde_06
  • 2015_lafferde_07
  • 2015_lafferde_08
  • 2015_lafferde_09
  • 2015_lafferde_10
  • 2015_lafferde_11
  • 2015_lafferde_12
  • 2015_lafferde_13
  • 2015_lafferde_14
  • 2015_lafferde_15
  • 2015_lafferde_16
  • 2015_lafferde_17
  • 2015_lafferde_18
  • 2015_lafferde_19
  • 2015_lafferde_20
  • 2015_lafferde_21
  • 2015_lafferde_22
  • 2015_lafferde_23
  • 2015_lafferde_24
  • 2015_lafferde_25
  • 2015_lafferde_26
  • 2015_lafferde_27
  • 2015_lafferde_28
  • 2015_lafferde_29

Simple Image Gallery Extended

21.12.2014 Hallenturnier des VfB Fallersleben

4. Platz und schwindende Kräfte beim Jahresabschluss 2014

Nach einer ausschweifenden Weihnachtsfeier trafen sich einige eiserne Pfeile am frühen Sonntagmorgen, um das letzte Turnier des Jahres beim VfB Fallersleben zu bestreiten. Auch breite Schals und große Sonnenbrillen konnten den physischen Zustand einige Mädels nicht maskieren ;)

Dennoch startete man gut gelaunt und ohne große Ambitionen in das Turnier und war zunächst selber überrascht von den deutlichen Siegen gegen den VfL Wahrenholz und den 1. FC Wolfsburg! Gegen die Ausrichter und auch gegen den Ligakonkurrenten aus Gifhorn fehlte den Pfeilen dann aber das nötige Quäntchen Glück im Torabschluss. Beide Spiele verlor man unglücklich mit 2:1. Auch das abschließende Duell gegen den VfB Peine endete mit einer Niederlage und so mussten sich neun übermüdete Pfeile mit dem 4. Platz zufrieden geben und verabschiedeten sich in die wohlverdiente zweiwöchige Winterpause. Weiter geht’s am 3. Januar beim Hallenturnier unserer Nachbarn aus Lafferde!

FC Pfeil: Dominique Schulz (1); Denise Gregor (2), Fenja Ahrens (2), Kim Heinze, Mareike Nawo (1), Jana Göhe (1), Michelle Schulz, Katrin Schindler (1), Jeanette Niendorf

 

Spiele:
FC Pfeil - VFL Wahrenholz 4:0
FC Pfeil – FC Wolfsburg 2:0
FC Pfeil – VfB Fallersleben 1:2
FC Pfeil – SV Gifhorn 1:2
FC Pfeil – VfB Peine 0:2
Platzierungen:
1. VfB Peine
2. SV Gifhorn
3. VfB Fallersleben
4. Pfeil Broistedt
5. 1. FC Wolfsburg
6. VfL Wahrenholz 

06.12.2014 Hallenturnier der FSG Edemissen/Uetze

Pfeile erreichen 3. Platz zum Auftakt der Hallensaison

Pech im Torabschluss verhindert besseres Abschneiden

Das erste Hallenturnier des Winters verlief für die Pfeile etwas glücklos. Zwar bestimmten sie ihre Spiele gegen die stets unterklassigen Gegner nach Belieben, doch den Futsalball in den kleinen Handballtoren unterzubringen gelang nur selten.

In der Gruppenphase konnten sie mit knappen Siegen über die Kreisligisten TSV Hohenhameln (1:0) und FSG Edemissen/Uetze (2:0) und den Bezirksligisten von Hannover 74 (1:0) schnell den verdienten Gruppensieg einfahren. Auch im Halbfinale gegen die SG Schmedenstedt/Dungelbeck dominierten sie das Spiel von Anfang bis Ende, jedoch wollte das erlösende Siegtor partout nicht fallen und somit ging es ins Neunmeterschießen. Jenny Möller verwandelte sicher, doch da die Versuche von Dominique Schulz und Kim Heinze nicht im Netz zappelten schied man schließlich aus.

Ein ähnliches Bild zeigte sich im Spiel um Platz 3 gegen Hannover 74. Auch hier fielen keine Tore und es ging ins Neunmeterschießen. Nachdem die ansonsten stark aufspielende Torfrau Eileen Sztybrych vergab, trafen Dominique Schulz und Michelle Schulz und es ging in die Verlängerung. Den entscheidenden Neunmeter verwandelte schließlich Jenny Möller und die Pfeile freuten sich über einen versöhnlichen dritten Platz. Turniersieger wurde der SSV Plockhorst vor der SG Schmedenstedt/Dungelbeck. 

FC Pfeil:
Eileen Sztybrych; Katrin Schindler, Dominique Schulz (1), Jeanette Niendorf, Janine Ahrens (1), Kim Heinze, Jenny Möller (3), Michelle Schulz (2), Jessica Dremmler (1)

16.02.2014 Hallenkreismeisterschaften

Aufstellung

Nina Kokoschka, Yvonne Kauna, Mareike Nawo, Dominique Schulz, Janine Ahrens, Bianca Giering, Fenja Ahrens, Sandy Hoth, Michelle Schulz 

Weiterlesen: 2014 Hallenmeisterschaften

01.02.2014 FC Pfeil Broistedt Damen Cup

Titelverteidiger schlägt Pfeile beim Heimturnier
Ahlten siegt im 9 Meter schießen

Guten Hallenfußball, spannende Spiele und eine gute Stimmung bekamen die Zuschauer des 2. FC Pfeil Broistedt Damen Cups, in der Lengeder Kreissporthalle zu sehen.

Weiterlesen: 2014 FC Pfeil Broistedt Damen Cup

18.01.2013 Hallenturnier des MTV Lichtenberg

Aufstellung

Nina Kokoschka; Yvonne Kauna (2), Daniela Zepter, Mareike Nawo, Jana Göhe, Katrin Schindler (5), Paula Bernaisch (1), Jeanette Niendorf, Laura Alker

Weiterlesen: 2014 Turnier des MTV Lichtenberg

11.01.2014 Hallenturnier des VfB Peine

Team Turnier Peine

 

Aufstellung

Simone Pabst; Madeline Schulz (1), Yvonne Kauna, Corinna Müller, Bianca Giering (1), Janine Ahrens, Paula Bernaisch, Marisa Renner (7), Sandy Hoth (3)

Weiterlesen: 2014 Turnier des VfB Peine

11.01.2014 Hallenturnier in der Kickoff Arena BS

Team Kickoff

 

Aufstellung

Jana Göhe, Jeanette Niendorf; Anna Kotzke, Dominique Schulz (5), Mareike Nawo (4), Daniela Zepter (1), Julia Onal (2), Laura Weidner, Andrea Formica

Weiterlesen: 2014 Turnier Kickoff

05.01.2014 Hallenturnier des FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen

Aufstellung

Nina Kokoschka; Madeline Schulz, Mareike Nawo (1), Janine Ahrens (1), Corinna Müller, Bianca Giering (2), Jeanette Niendorf (1), Katrin Schindler (1), Sandy Hoth (4)

Weiterlesen: 2014 Turnier in Hardegsen

04.01.2014 Hallenturnier von Teutonia Groß Lafferde

Aufstellung

Simone Pabst; Yvonne Kauna, Katrin Schindler, Mareike Nawo Sandy Hoth, Anna Kotzke, Jana Göhe, Andrea Formica, Dominique Schulz (2), Marisa Renner

Weiterlesen: 2014 Turnier Gr Lafferde

15.12.2013 Hallenturnier des VfB Fallersleben

Aufstellung

Dominique Schulz; Katrin Schindler (2), Janine Ahrens, Mareike Nawo (1), Sandy Hoth (1), Corinna Müller (1), Marisa Renner (3), Bianca Giering, Laura Weidner (1)

Weiterlesen: 2013 Turnier des VfB Fallersleben

23.02.2013 FC Pfeil Broistedt Damen Cup 2013

Aufstellung FC Pfeil Broistedt I

Simone Pabst; Yvonne Kauna (2), Mareike Nawo (1), Corinna Müller, Sandy Hoth (3), Dominique Schulz (2), Sarah Wilde, Sina Sztybrych

 

Aufstellung FC Pfeil Broistedt II

Madeline Schulz; Anna Kotzke, Angelina Cassel, Julia Onal, Laura Weidner, Mirjam Ritter-Kahriman, Katharina Rinke, Sarah Wrenzycki

Weiterlesen: 2013 FC Pfeil Cup

17.02.2013 Hallenkreismeisterschaften Peine

Aufstellung

Simone Pabst; Madeline Schulz (2), Yvonne Kauna (2), Mareike Nawo (1), Corinna Müller, Sandy Hoth (4), Dominique Schulz (2), Anna Kotzke (2), Sarah Breuer (1)

Weiterlesen: 2013 Kreismeisterschaften

09.02.2013 Hallenturnier des SV Upen

Aufstellung

Simone Pabst / Rebecca Rettstadt; Madeline Schulz, Mareike Nawo, Corinna Müller, Sarah Breuer (1), Laura Weidner, Julia Onal, Mirjam Ritter-Kahriman

Weiterlesen: 2013 Turnier des SV Upen

03.02.2013 Hallenturnier des MTV Lichtenberg

Aufstellung

Simone Pabst; Madeline Schulz (1), Sarah Breuer, Mareike Nawo (1), Katharina Rinke, Laura Weidner (1), Selina Cassel, Julia Onal, Dominique Schulz (3)

Weiterlesen: 2013 Turnier des MTV Lichtenberg

06.01.2013 Hallenturnier des FC Hettesen-Ellierode-Hardegsen

Aufstellung

Simone Pabst; Madeline Schulz (4 Tore), Yvonne Kauna (2), Corinna Müller, Sandy Hoth (7), Anna Kotzke (2), Mareike Nawo (6), Dominique Schulz (10), Sarah Wilde

Weiterlesen: 2013 Turnier des FC Hettensen